photography
 



photography
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

Webnews



http://myblog.de/picture.perfect

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Das Leben ist ein Puppenspiel

When I was just a little girl, I had a ragdoll...

Ähm, ja, lassen wir das. Warum ich schreibe? Naja, zum einen hab ich grad die Zeit (ja, wieso eigentlich dienstagvormittags?) und zum anderen find ich gedanklich einfach keine Ruhe, vielleicht ja, wenn ich  das alles einfach mal niederschreib...

Heiko hab ich am Wochenende nicht gesehen. Angeblich (und ich hasse mich dafür, das so zu formulieren) hat er 2 Mails am Freitag drin gehabt wegen dem WLan, die er erst bearbeiten musste. Dazu musste er sich wohl erst ein Brennprogramm runterladen und dann noch Briefe per Hand schreiben. Dazu frag ich mich jetzt: Kann man mit jedem Laufwerk brennen? Und at er nicht mal erzählt, er hätte nen Drucker, den er nur anzuschließen brauche?

Der andere Grund war, dass er keine ganze Hose hatte. Er wollte sich dann Samstag eine kaufen gehen unde meinte Samstagnachmittag zu mir, dass er in der Stadt gewesen se und nichts gefunden habe. Sonntag oder Montag meinte er dann aber nebenbei in nem Kommentar, dass er Samstag nicht in der stadt gewesen sei. Noch dazu reagiert er total allergisch, oder vllt sogar eher aggressiv, wenn ich versuche, ihn auf ein Thema anzusprechen, das ihm nicht 100% passt.

Was soll ich denn davon halten? Dass er mir so dann wohl scheinbar nicht alles erzählt, macht mich auch unbewusst skeptisch, sodass ich auch so manches für mich behalte. Aber wieviel Geheimnisse hält die Beziehung aus? Und wieviel halte ich aus, bevor ich darunter zusammenbreche? Und das kann ich mir gut 2 Jahre vorm Abi wirklich nicht leisten...

Das ist das eine. Eine andere Geschichte ist die, dass ich gestern mit meiner Mutter fern gesehen habe (Barfuß, toller Film <3). Dabei kamen wir natürlich auch irgendwann auf Beziehungen zu sprechen, ganz verschiedene. Meine und Heikos, ihre und die meines Erzeugers, ihre und Clemos. Was sie mir da so anvertraut hat, hat mich, ehrlich gesgat, mehr oder weniger in Panik versetzt und ihre Argumenation, warum sie sich Sorgen macht, wenn sie an Heiko und mich denkt bzw. warum sie ihn nicht als meinen Lebenspartner sehen kann/will, war mehr als nur einleuchtent.

Kurz: In mir hats ziemliche Zweifel gesäht und langsam weiß ich von dem, was, wie u.a. oben geschildert, schon vorgefallen ist, wirklich nicht mehr, was ich denken soll.

Und ganz ehrlich: Ich hab ein wenig Angst, wenn ich dran denke, zu ihm zu fahren und zu versuchen, mit ihm Klartext zu reden. Vielleicht sollte ich das Samstag aufm LARP machen, wenn Leute in der Nähe sind außer seiner Mitbewohner, die merken, wenn was los is? Oder wär es unfair? Bin ich paranoid?

*seufz*

Nun ja, so far, good luck everybody out there. 

15.4.08 09:08
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung